Monatsprogramm März

Monatsprogramm März

Bild: Helmut Stuarnig

Freitag, 06. März 2020, 20.00 Uhr
Gypsy Swing
Gypsy Swing wurde 2010 vom Musiker Helmut Stuarnig anlässlich des 100. Geburtstags von Django Reinhardt gegründet. Reinhardt, 1910 in Liverchies (Belgien) geboren, begann auf der Geige und wechselte 1920 zur Gitarre. Zuerst spielte er eine sechsseitige Banjo-Gitarre, tat sich durch sein ungewöhnlich gutes Gehör hervor und war bald recht bekannt. In Paris hörte Reinhardt zum ersten Mal Jazz. Er trat als „Jiango Reinhardt“ in der Rue de la Huchette auf und machte im Oktober 1928 seine ersten Plattenaufnahmen als Banjospieler zusammen mit einem Akkordeonisten. Die Idee hinter dem Ensemble Gypsy Swing ist, dem virtuosem Genie Django Reinhardt und seiner weltweit geschätzten Musik eine Hommage zu erweisen. Gypsy Swing orientiert sich an den luftig swingenden Jazzrhythmen und jener instrumentalen Virtuosität des Genies. Verquickt mit der einfallsreichen Spontaneität, die Reinhardts musikalische Faszination so beliebt und lebendig macht.

Eintritt: 10 €

Bild: Stefanie Prenk

Samstag, 07. März 2020, 11.00 – 14.30 Uhr
Ausdrucksmalen
mit Stefanie Prenk, mit Stefanie Prenk, Dipl. Kunstpädagogin und Ausdrucksmalleiterin nach Laurence Fotheringham
Malen auf großen Papierformaten, leuchtende Gouachefarben und das kreative Schaffen mit allen Sinnen stehen im Vordergrund dieses Workshops. Ausdrucksmalen soll in erster Linie Spaß bringen. Über Bewegung, meditative Übungen oder Musik findet sich leicht ein Einstieg in den Malprozess. Ohne Vorkenntnisse, ohne technische Vorgaben und ohne Bewertungen darf aus dem Spiel mit der Farbe und den Bewegungen der Malenden ein zutiefst persönliches Bild entstehen.

Kosten: 40 € inklusive Material, Anmeldung und Infos: Stefanie Prenk: Tel. 0176 – 242 227 25, info@frei-malen.de

Bild: pixabay

Dienstag, 10. März 2020, 20.00 – 22.00 Uhr
Jazzsession
Die monatliche Jazzsession findet wieder im Kulturzentrum BiM statt. Musiker und Musikerinnen sind herzlich eingeladen gemeinsam zu jammen. In entspannter Atmosphäre erklingt dann New Orleans-Jazz and Blues. Bei einem Kaltgetränk können Jazz-Fans dann der Musik lauschen oder selbst mitmachen.

Eintritt: frei

Bild: unsplash

Samstag, 14. März 2020, 13.30 – 17.00 Uhr
Baumbegegnung – Die Buche
Die Buche wurde auch „Mutter des Waldes“ genannt. In dem Seminar beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der Botanik des Baumes, seiner Heilwirkung und Symbolkraft und begegnen der Buche intuitiv durch eine angeleitete Wahrnehmung im Volksdorfer Wald. Der zweite Teil im Kulturzentrum BiM widmet sich dem kreativen Prozess mit Ton. Dabei sollen die gemachten Erfahrungen vertieft und das Wesen der Buche mit sich selbst in Beziehung gesetzt werden.

Mit Diplom-Kunsttherapeutin und -pädagogin Stefanie Prenk und Alexandra Chevallerie, Landschaftsplanerin, Gärtnerin und Visionssucheleiterin
Kosten: 35 – 45 € nach Selbsteinschätzung
Anmeldung: info@fotografie-landart.de, www.fotografie-landart.de oder 0176 – 242 227 25

Bild: freepik

Montag, 16. März 2020, 18.00 Uhr
Feierabendsingen
vor der Grundschule Islandstraße, Islandstraße 25
Das Feierabendsingen geht weiter! Ohne Vorkenntnisse, einfach mit Spaß und Freude können Alt und Jung, Klein und Groß, einfach alle mitsingen. Jede*r ist eingeladen Meiendorf zum Klingen zu bringen. Liedtexte werden verteilt oder schnell gelernt.
Eintritt: frei

Sonntag, 22. März 2020, 11.00 – 14.00 Uhr
Celtic Folk Session
Es ist wieder soweit: Die erste traditionelle Celtic Folk Session in diesem Jahr findt statt. In entspannter Atmosphäre jammen Musiker*innen auf der Bühne. Traditionelle Folklieder aus Irland, Schottland und Amerika sowie ein bunter Klang-Mix von Geigen, Gitarren, Akkordeon, und Flöten versetzen die Gäste in einen Pub der grünen Insel. Gute Musik zum Mitwippen, ein kühles Guinness und lecker belegte Brötchen bringen das irische Lebensgefühl nach Meiendorf.
Eintritt: 8

Bild: Christa Hein-Alex

Sonntag, 22. Februar 2020, 14.00 – 16.00 Uhr
Geomantische Führung
Der Frühling hat begonnen und langsam erwacht die Natur wieder zum Leben. Bei diesem Frühjahrsspaziergang werden Orte der Kraft in der näheren Umgebung aufgesucht und Naturfans können altes Wissen über sogenannte Kraftplätze in unserer Heimatregion neu entdecken. Mit Achtsamkeit begeben sich die Teilnehmer*innen auf den Weg, um sich auf die Naturkräfte einzustimmen. Die ortsbezogenen Energien zeigen sich unter anderem durch den Wuchs der dort stehenden Bäume und Pflanzen. Treffpunkt: Kulturzentrum BiM

Kosten: 8 €
Anmeldung und Infos: Christa Hein-Alex, Tel. 040 – 678 23 21

Bild: Theater Triebwerk

Dienstag, 24. März 2020, 15.30 Uhr
Wir sind alle Spinner

Kindertheater mit dem „Theater Triebwerk“ für Kinder ab 5 Jahren
Bine kommt immer zu spät. Sogar zur Theateraufführung! Dabei soll doch heute gemeinsam mit den Kindern ein neues Lied einstudiert werden. Peter und das Publikum müssen warten. Und wenn Bine endlich kommt, hat sie jedes Mal abenteuerliche Ausreden parat: Die Zeit hat sich gebogen, ihr ist ein Meerjungfrauenschwanz gewachsen oder ein kleiner Fisch musste aus einer Schatztruhe befreit werden.

Eintritt: Kinder 3 € | Erwachsene 4 €, Reservierung unter kontakt@bim-hamburg.de oder 040 – 67 89 122

Bild: Laszlo Klein

Mittwoch, 25. März 2020, 19.30 Uhr
Naturbeobachtungen zwischen Stettiner Haff und Lüneburger Heide

Lichtbildvortrag vom NABU mit Laszlo Klein
Laszlo Klein, erfahrener Naturfotograf und pensionierter Biologielehrer, war in den letzten Jahren viel im norddeutschen Raum unterwegs. Seine Kamera war dabei treuer Begleiter. Es entstanden zahlreiche Dokumentationen u. a. von Schmetterlingen und anderen Insekten, Amphibien, Reptilien, Vögeln, Wildblumen, Orchideen, sowie von Mohnfeldern, einigen Biotopen und wundervollen Natur-Landschaften. In seinem Vortrag, veranstaltet vom NABU, zeigt er seine schönsten Naturaufnahmen aus den Jahren 2015 bis 2019. 

Eintritt: frei