Neues aus dem Kulturzentrum BiM

Neues aus dem Kulturzentrum BiM


Samstag, 07. August 2021, 14-18 Uhr


Tanzlehrer Azad hat für die Hip Hop Academy, Kids Welcome und anderen performt. Er zeigt wie man mit den eigenen Steps über den Boden schwingt, mit dem Körper Wellen erzeugt oder sich wie ein Roboter bewegt. Dabei steht der Spaß immer im Vordergrund. Hip Hopper Azad zeigt die Basics, die zu einer coolen Choreografie zusammengesetzt werden. Entspannte Kleidung, etwas zu trinken und ein Lächeln sollten

die Jugendlichen mitbringen. Der Workshop findet im Rahmen des Hamburger Kultursommers statt.
Eintritt: frei, für Jugendliche ab 11 Jahren, keine Vorkenntnisse notwendig. Eine verbindliche Anmeldung unter kontakt@bim-hamburg.de ist notwendig.


Wir sind beim Hamburger Kultursommer dabei

Der Hamburger Kultursommer naht und mit ihm ein kunterbuntes Programm bei uns. Wir bieten Workshops für Jugendliche an: an je zwei unabhängigen Terminen können Jugendliche erste Schritte vom Hip Hop lernen und in einem zweiten Workshop Graffiti Kunst selber machen. Das Konzert von XANDI verspricht deutschsprachigen IndiePop vom Feinsten. Das Improvisationstheater Reeplayers&friends kommt zu Gast und ein Kinderzirkus zum Mittmachen bietet viele Überraschungen für die kleinen Gäste, bevor Torben Meissner mit einem Rockkonzert den Abschluss des Hamburger Kultursommers in Meiendorf einläutet.

XANDI und Band: Freitag, 16. Juli, 20.00 Uhr, Eintritt: 10 €
Hip-Hop Workshop: Samstag, 07. August, je 14.00-18.00 Uhr, Eintritt frei
Graffiti Workshop: Samstag, 31. Juli + Sonntag, 08. August, je 14.00-18.00 Uhr, Eintritt frei
Reeplayers&friends: Samstag, 31. Juli, 19.00 Uhr, Karten: 10 €
Mitmachzirkus für Kinder: Donnerstag, 12. August, 14.00 Uhr, Eintritt: Kinder 3 €, Erw. 4 €
Konzert Torben Meissner: Freitag, 13. August, 20.00 Uhr, Eintritt 10 €


Liebe Besucherinnen und Besucher,
bitte beachten Sie unsere Hygienemaßnahmen:

  • AHA-Regeln: Abstand – Hygiene – Atemmaske
    Halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen. Waschen oder desinfizieren Sie sich regelmäßig die Hände. Tragen Sie bitte eine medizinische Maske, die Mund und Nase bedeckt.
  • Kontaktdaten
    Wir müssen bei Ihrem Besuch Ihre Kontaktdaten aufnehmen. Dazu können Sie entweder die Luca App nutzen oder Ihre kompletten Kontaktdaten auch händisch eintragen.
  • Nachweis
    Die Teilnahme an Veranstaltungen und Kursen, die im Innenbereich stattfinden, ist nur nach Vorlage eines vollständigen Impfnachweises (gültig 14 Tage nach der letzten Impfung), Vorlage eines Genesungsnachweises oder Vorlage eines negativen Schnelltests (darf nicht älter als 48 Stunden sein) möglich. Dies gilt für alle Besucher*innen ab 6 Jahren. Das nächste Testzentrum befindet sich im Nordlandweg 110, ein Terminvergabe erfolgt über https://pandemieprodukte.de/. Für Außenveranstaltungen gilt die Nachweispflicht nicht.

Wir suchen Ihre Corona-Geschichten

Seit über einem Jahr ist alles anders. Niemand hat sich vorstellen können, wie ein Virus die Welt in Atem hält. Die Politik hat aufgerufen zuhause zu bleiben und Kontakte zu vermeiden. Wir alle hatten und haben also viel Zeit für uns. Wie haben Sie die Zeit erlebt? Was haben Sie gemacht? Was hat sich verändert oder eben auch nicht? Das Hamburger Wochenblatt sucht in Kooperation mit dem Kulturzentrum BiM und dem Schauspieler und Musiker Matthias Unruh Ihre Geschichten, Ihre schönsten und schlimmsten Corona-Momente, die Sie gerne mit anderen teilen wollen. Schreiben Sie uns Ihre Geschichte auf und Schauspieler Matthias Unruh kreiert aus den Einsendungen Mitte Juli eine Lesung – mal lustig, mal zum Nachdenken, aber immer ganz persönlich. Ihre Geschichten können Sie mit Ihrem Namen oder anonym senden. Schicken Sie Ihre Geschichten an kontakt@bim-hamburg.de. Wir freuen uns drauf!


Die neue Fahrrad-Reparatur-Station

Pünktlich zum Frühling und zum guten Wetter ist sie da! Unsere grasgrüne Fahrrad-Reparatur-Station, mit der alle Bürger*innen an ihren Drahteseln kleine Reparaturen vornehmen können. Eine Aufhängung für das Rad sorgt für eine rückenschonende Reparatur, mit der Handpumpe sind schnell und (fast) mühelos die Schläuche von Rädern, Kinderwagen und Rollstühlen wieder prall und die diversen Werkzeuge machen einen Reifenwechsel zum Klacks. Mit freundlicher Unterstützung des Haspa Lotterie Sparens kann nun der ganze Stadtteil seine Räder wieder auf Vordermann bringen. Wir freuen uns sehr und laden alle Menschen ein, die Station zu nutzen.



Kommentare sind geschlossen.